[ Rezept: Bananen Eierlikör Kuchen ]

rezepte1

Zum Wochenteiler gibt es heute mal wieder ein Rezept – Herbstzeit ist für mich Backzeit! Ich liebe es Kuchen, Cupcakes oder Cakepops zu backen und immer neue Rezepte auszuprobieren. Den Bananen Eierlikör Kuchen habe ich schon öfters gebacken. Er ist sehr beliebt bei meinen Gästen (gerade bei den Weiblichen ;o)) )! Da bei den Mengenangaben ziemlich viel Teig rauskommt, wäre z.B. eine Gugelhupfform nicht schlecht. Da die Formen alle unterschiedlich groß sein können, müsst ihr evtl. die Zutaten etwas anpassen! Ich habe für den Kuchen eine kleinere Springform genommen.

Für den Kuchen braucht ihr folgendes:

4 Eier
175g Zucker
250g Mehl
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
200ml Eierlikör
3 große Bananen
etwas Bourbonvanille
eine Prise Salz
Butter o.Ä. zum fetten der Form

IMG_7245
Ich habe eine kleinere Form genommen, deswegen auch nur 2 große Bananen!

Den Zucker mit den Eiern in einer Schüssel schaumig rühren. Die geschälten Bananen schön zerdrücken.

IMG_7246Den Vanillezucker und Bourbonvanille dazu geben und mit den Bananen verrühren. Den Eierlikör zu der Bananen-Zucker-Masse geben, ebenfalls die mit dem Zucker schaumig geschlagenen Eier. Alles ordentlich miteinander verrühren. Im Anschluss das Mehl, etwas Salz und Backpulver hinzugeben und nochmals alles gut durchmengen. Die gewünschte Kuchenform gut einfetten und die Teigmasse in die Form geben. Im Ofen bei 170 Grad backen. Ich habe den Kuchen in die unterste Schiene geschoben und bei Umluft gebacken. Hat gut 40 min gedauert, da es doch sehr viel Teig war. Zwischendurch immer mal mit einem Holzstäbchen probieren. Holzstäbchen rein, wenn kein Teig mehr kleben bleibt – Kuchen fertig! Im Anschluss (Kuchen etwas auskühlen lassen!!) mit Puderzucker oder z.B. auch weißer Kuvertüre verzieren. Genießen nicht vergessen :o)

IMG_7249Er sah zwar grimmig aus – war aber süß und lecker ;o))

Viel Spaß beim nachbacken und liebste Grüße,

sign

Advertisements

2 Gedanken zu “[ Rezept: Bananen Eierlikör Kuchen ]

Flüster mir doch etwas!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s