Alle woll’nse Rockstar sein…

CIMG6040

Hallo zusammen!

Endlich Feierabend! Bad ist geputzt, Essen für den Mann vorgekocht… und jetzt sitze ich hier und blogge so vor mich hin. Nebenher habe ich Musik laufen, eine schon etwas ältere Playlist, als ich noch in Schichten gearbeitet habe und mein alter, treuer Mp3 Player mir diese ziemlich anstrengende Zeit etwas verschönert hat, allen voran die langen Nachtschichten, die sich elendig gezogen haben. Der Kaffeekonsum war oftmals gesundheitsgefährdend hoch. Ohne Musik hätte ich es trotzdem nie geschafft. Eben lief auch ein Lied, was ich damals rauf unter runter gehört habe – „Rockstar“ von Nickelback. Früher habe ich mir die Texte gar nicht so genau angehört, um ehrlich zu sein. „Oh, das Gedudel hört sich cool an“ – zack, wurde bis zum erbrechen die Repeat-Funktion missbraucht :o) Heutzutage ist das etwas anders. Und was soll ich sagen? Der Song ist zwar schon etwas älter, beschreibt aber sehr gut, was mir in den letzten Wochen, Monaten..naja sogar schon vergangenen Jahren aufgefallen ist. Alle wollen sie wer sein, alle wollen sie Statussymbole, in fetten Hütten wohnen… Das Leben eines Rockstars führen….. oder etwa nicht?

Wie oft bin ich schon auf Blogs gestoßen, von irgendwelchen Mädels in den zwanzigern, die studieren, von ihren Beschreibungen her den Kitt aus den Fenstern fressen müssten aber gleichzeitig Bilder online haben, sich selbst fotografiert, mit einer Louis Vuitton oder Gucci-Tasche am Ärmchen hängend? Oder die, die ihr Apple Mac Book oder sonstige teure Notebooks ablichten müssen…natürlich alles ohne Absicht….als man sich auf dem Sofa lümmeln fotografiert hat, ist es halt unerwarteterweise in’s Bild gesprungen! Oder der Spiegel in irgendwelchen Umkleidekabinen…der hat einen quasi so angeschrien…“JETZT MACH ENDLICH EIN VERDAMMTES FOTO MIT DEINEM EIERPHONE!“ Versteh‘ ich nicht…. Ist das alles? Ist das wirklich so wichtig? Ich weiß nicht, für viele scheint sowas zu bedeuten, dass sie irgendwer sind.

Versteht mich nicht falsch, ich nehme mich in Sachen Statussymbolen nicht aus. Nur sehe ich wenig Sinn dahinter, sie jedem und allen auf’s Auge drücken zu müssen. Warum auch? Ich habe gar keinen Bock auf Schickimicki-Freunde oder einen tollen Ruf bei irgendwelchen Leuten. Ich weiß nicht wo da der tiefere Sinn liegt, wenn man mich oder mein Bild nur wegen einer darauf abgebildeten Handtasche liked.

Seit Tagen geht mir auch ein Post von einer sehr lieben Bloggerin hier bei wordpress nicht mehr aus dem Kopf. Er hat mich echt nachdenklich und traurig werden lassen….darin beschreibt sie in nur wenigen Bildern und Worten, wie sie vor ein paar Jahren noch vor Weihnachten zur Tafel gegangen ist, um für sich und ihr Kind wenigstens was zu essen zu haben. Bei der Tafel hat man sie gefragt, für wieviel Personen sie denn etwas haben möchte und ob da ein Kind bei sei. „Zwei“, antwortete sie; „…und ja, ein Kind“. Daraufhin gaben sie ihr eine extra Tüte mit kleinen Geschenken für ihren Sohn/Tochter. Diese Bilder, mit diesen Sachen, eigentlich nur Kleinigkeiten, haben mir die Tränen in die Augen getrieben vor Rührung. Andere und auch unsereins wissen manchmal gar nicht, wie gut sie es haben und wollen trotzdem immer mehr, mehr, mehr… Und für andere sind die kleinen Dinge, einfach dass an einen gedacht wird, dass einem geholfen wird, wirklich wichtig. Und so sollte es auch sein. Dass es genug Leute gibt, denen es schlecht geht, ist mir klar… ich lebe nicht unter ’nem Stein. Und auch bestimmt nicht in ’ner Villa mit 10 Zimmern. Ich komme selbst aus einem Elternhaus, das alles andere als reich war – ich wurde regelmäßig wegen meinen Billigklamotten gemobbt. Ende des Monats gab es oftmals nur noch Nudeln mit Ketchup zu fressen, auf Deutsch gesagt!

Ich glaube gerade deswegen machen mich solche „Angeber“-Bilder  wie manchmal zuhauf hier zu finden, einfach so sauer. Weil es einfach wichtigeres gibt… und nur die wenigsten werden wohl wirklich zu schätzen wissen, was sie für ein Privileg haben, sich (zumindest in Sachen Kohle) keine Sorgen machen zu müssen….

Wenn ich mich das nächste Mal dabei erwische, wie ich irgendwas teures anhimmel,was eigentlich überhaupt nicht sein muss, werde ich mir fett selbst in den Arsch treten…oder ich werde eines Tages damit enden, dass ich mich nur noch vor mir selbst ekel…so wie es mir jetzt schon beim Anblick mancher Bilder und Menschen geht.

Sorry dass dieser Post dieses Mal alles andere als Mopsvergnügt ist… das musste gerade raus… Vielleicht übertreibe ich auch etwas. Aber es sprudelte gerade so….auch wenn ich weiß, dass Gesellschaftkritische Beiträge mir ganz und gar nicht liegen. F**k drauf!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Nathalie

Advertisements

2 Gedanken zu “Alle woll’nse Rockstar sein…

Flüster mir doch etwas!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s