Was lange währt…

Wenn man ein altes Haus kauft, läd man sich ordentlich Arbeit auf – Oder man LÄD‘ SICH LEUTE EIN, die die Arbeit erledigen. Gerade wenn man wenig Zeit hat so wie wir. Unsere next ex-Baustelle heisst Eingangsbereich. Nachdem die nicht frost- und garantiert nicht rutschfesten (ich hab’s getestet, selbstlos wie ich bin) Fliesen der Vorbesitzerin nun ausgedient haben, machten wir uns auf die Suche nach willigen und billigen (witzig not, ich weiß…lass es trotzdem stehen) Handwerkern. Eine elende  Odyssee aus Ausflüchten, nicht-mehr-melden und sich-zu-blöd-anstellen scheint endlich zu Ende zu sein!

Der erste der sich damals das Podest angeguckt hatte, meinte beim Anblick  fast wie aus der Pistole geschossen „Ach du Scheisse“ und ließ uns dann doch einen Prospekt zum aussuchen der Granitsäulen und Pflastersteine da. Begeisterung sah echt anders aus, da das ganze leider mit Arbeit verbunden ist (wegstemmen des alten Tritts + Entsorgung des Schutts), war die Katalogsache wohl eher nicht so Ernst gemeint… denn Anrufe wurden ignoriert. Genauso wie Emails. Der hat sich quasi einfach tot gestellt!

Kurze Zeit später war der zweite da, guckt und meint „Isch machbar!“. Jawoll dachte ich. Bloß bitte nicht auch noch Tot stellen. Als er dann aber verkündete, dass das „nur so ca. 3000euro koschtet, plusch Mehrwertsteuer natürlisch!“ war’s auch schon wieder vorbei. Nur zum besseren Verständnis: wir besitzen keinen Palast mit Zufahrt und Baumallee… es geht hier um eine Fläche von ungefähr 4 Quadratmetern.

Der dritte aber war mein absolutes Highlight. Über Ebay Kleinanzeigen gefunden, wollte er nur ein Bild davon haben, um sich das vorstellen zu können. Da er auch aus ca. 80km Entfernung kam, irgendwie verständlich. Wer will schon nur zum gucken diese Anzahl von Kilometern einmal hin- und zurück gurken?  Ich ihm dann auch noch so gut es ging die Gegebenheiten erklärt, insgesamt eine Fläche von ca. 4qm, Tritt ca. 15cm hoch, massiv..muss weggestemmt werden. Der Lichtschacht soll bleiben, zwecks Kellerbelüftung. Alles klar, kein Thema. Material sollten wir besorgen (haben wir auch gemacht), er würde zu zweit kommen und er hatte sich so 400 euro vorgestellt plus 50euro für die Entsorgung. „Geil!“ dachte ich. Is‘ ja ein Schnapper – das geht klar. Dann kam Tag X. Als er morgens hier aufschlug, ging’s schon los. Er kam alleine. Kam mir schon komisch vor. Hmm. Dann meinte mein Männe zu ihm, dass er zwecks Schuttentsorgung auch vor’s Haus fahren könnte (unser Häusle liegt in einer kleinen Seitengasse, mit etwas Können kann man hier ganz gut reinfahren..mit ’nem normal großem Auto versteht sich – wir reden hier nicht von ’nem Porsche Cayenne!). Darauf dann das zweite: „Hab‘ den Anhänger vergessen… Schutt kann ich heute  nicht mitnehmen!“ Aaaaahhhh… ich war eigentlich schon bedient. Hätte mich aber auch damit abgefunden. Obwohl ich kein Fan davon bin, wenn dann noch der Müll ewig im Garten oder vor’m Haus rum fliegt. Sollte sich dann aber eh erledigen, da er dann das Podest genauer anguckte und feststellte, dass das ja massiv wäre.. sprich er müsste das ja wegstemmen, womit er nicht gerechnet hätte. Stemmhammer hat er nicht mitgenommen. Ich musste daraufhin erstmal innerlich in meinen Ruhesalon gehen. Ich meine.. warum.. ich habs doch erwähnt.. aaah..aua… er hatte wohl seine Festplatte resettet. Versteht mich nicht falsch. Der Typ war super nett. Aber das war mir dann doch eine Nummer zu verpeilt. Ich kann ja auch nicht zum Kunden, der etwas im Fahrzeug verkabelt haben möchte sagen, dass ich jetzt nicht damit gerechnet hätte dass ich dafür Kabel bräuchte.. oder dass mir die passende Zange fehlt. Das machste bei uns nur einmal. Er war dann auch ganz schnell weg. Wollte sich zwar nochmal melden, aber da er ja nun wusste,  dass das nicht so ganz easy peasy werden würde, hat auch er die Totstell-Methode gewählt. Ist leider alles blöd gelaufen. Naja…

Den vierten Herrn haben wir im Selbstbedienungs-Aussenbereich unseres ansässigen Hornbachs aufgegabelt, als wir etwas gesucht haben. Da er mit seinem Firmenwagen da war, der ihn als GaLa-Bauer outete, sind wir einfach mal hin und haben ihn angequatscht. Tja und was soll ich sagen? Heute war er da – alles kein Thema. Thank god! Bisschen Arbeit ist das zwar schon, er kümmert sich aber um alles und das gesamte Paket würde uns 2000euro kosten. Da ist sogar noch eine neue Beeteingrenzung unseres Vorgartens drin. Auch so ’ne Sache, vor die sich mein Mann immer gedrückt hat ;) kein Wunder, da man den Kram auch einbetonieren u. ausrichten muss. Und wenn er das auch gleich mit macht – why not. Das Zeug, was wir jetzt schon besorgt haben, werden wir wieder zurück bringen… außer die Pflastersteine natürlich. Mit den 2000euro „all inclusive“ kann ich sehr gut leben.

Da er terminlich etwas voll ist, wird es erst Mitte September etwas. Das passt. Ich lasse euch dann gerne dran teilhaben. Jetzt werden wir noch etwas den restlichen Sonntag genießen und eine nette Gassirunde einlegen. Obwohl es auf meinem Bauch doch recht bequem erscheint…

image

Ein schönes Restwochenende wünschen Mops und Mademoiselle.

Advertisements

2 Gedanken zu “Was lange währt…

  1. Bei Deinem Beitrag musste ich ziemlich schmunzeln … wir hatten bei uns auch schon einige „Handwerker-Castings“ – mit sehr ähnlichen Erlebnissen :) Wobei es mit Abstand betrachtet lustiger wird. Besonders die Momente in denen man selbst schon an seinem Verstand zweifelt, weil der Maler mit dem All-Inclusiv-Angebot nicht anfangen kann, da wir kein Material besorgt haben!
    Ich bin gespannt, wie es mit dem Eingangsbereich weitergeht und wünsche bis dahin viele entspannte Kuschelstunden und Spaziergänge.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo ihr 3, ja in dem Moment ist es nicht ganz so witzig, aber im Nachhinein auf jeden Fall :) ich bin selbst schon gespannt, ob das alles so klappt, wie wir uns das vorgestellt haben. Aber ich bin dieses Mal guter Dinge. Aber das mit dem All inclusive-Angebot und dann die Sachen selber besorgen ist auch der Hammer *g* Dankeschön, wünsche ich euch auch! Ganz liebe Grüße, Nathalie mit Franny

      Gefällt mir

Flüster mir doch etwas!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s